Zur Unternehmensseite

erSchöpfung der Welt - Ein Rundweg durch den Schlosspark der Barmherzigen Brüder Saffig

Angelehnt an die Schöpfungsgeschichte der Bibel, befinden sich auf dem Rundweg Mitmach-Stationen. Der Weg führt durch eine jahrhundertealte Parklandschaft. Erleben Sie den Weg  vor Ort in Saffig oder auf dieser Website digital.

Wir wünschen einen entdeckungsreichen und erholsamen Rundgang.



1. Tag - Von Dunkelheit zu Licht

Durch das Labyrinth
Am Anfang schuf Gott den Himmel und die Erde, die ganze Welt.

Alles, was es gibt, kommt von Gott. Er hat es gemacht.

Auf der Erde war es zuerst wüst und leer. Es war ganz finster.

Gott rief: „Es werde Licht!“ Da wurde es hell.

Und Gott sah, dass es gut war.

Gedanken zum Tag

Die Wege sind verworren und doch führen Sie ins Licht. Aus dem Wirrwarr, dem hebräischen „Tohuwabohu“, entsteht Ordnung und System. 
Was denkst Du? Ordne Deine Gedanken auf dem Weg durch das Labyrinth.

erSchöpfung zu Hause: Labyrinthe und Wirrwarr sind jedem Menschen bekannt und allgegenwärtig. Wie wäre es bewusst ein Regal, eine Schublade oder eine Fotosammlung neu zu ordnen? Manchmal birgt das Chaos besondere Überraschungen. 

Der 1. Tag als Audio-Datei

Audio - Tag 1 - Von Dunkelheit zu Licht
Audio - Tag 1 - Gedanken zum Tag

2. Tag - Von Wasser und Luft

Wege zum Wasser
Gott sagte: „Über der Erde soll der blaue Himmel sein.

Von der Erde soll Wasserdampf aufsteigen und sich in den Wolken sammeln.

Hier sei Land, und dort Meer. Das Wasser soll nicht die ganze Erde überfluten.“

Und Gott sah, dass es gut war.

Die Wege führen zum Wasser. Hier hat sich eine Quelle durch härtesten Basaltstein gebrochen. Es entspringt ein Bächlein. Wenige Kilometer weiter mündet es in die Nette. Sie fließt in den Rhein. Der Rhein wird hunderte Kilometer von hier zum Teil des Meeres. Ist es nicht manchmal das Kleine, Unscheinbare, das zu etwas Großem heranwächst? Lausche dem Plätschern, spüre die Luft. Atme bewusst ein und aus.

erSchöpfung zu Hause: Nimm Dir ein Glas Wasser. Trinke es ganz bewusst. Spüre wie das Wasser in Deinem Mund Frische erzeugt. Denke darüber nach, welchen weiten Weg es von seiner Quelle bis in Deinen Körper hinter sich gebracht hat. 

Audio - Tag 2 - Wege zum Wasser
Audio - Tag 2 - Gedanken zum Tag

3. Tag - Von blühendem Grün

Pflanzaktion am Skulpturenwe
Gott sagte: „ Auf der Erde sollen grüne Pflanzen wachsen:

Gras, Kräuter, Büsche und Bäume. Es sollen Blumen blühen und Früchte reifen.“

Und Gott sah, dass es gut war.

Nimm Dir ein Päckchen mit Blumensamen aus der Steinvase und streue sie auf das Beet. Vielleicht hast Du einen Gedanken oder einen Wunsch, den Du mit dem Säen verbindest?

erSchöpfung zu Hause: Wie wäre es, ein "Unkraut" einfach mal stehen zu lassen, um zu erleben, was daraus vielleicht für eine Blume erwächst?

Audio - Tag 3 - Von blühendem Grün
Audio - Tag 3 - Gedanken zum Tag

4. Tag - Von Sonne, Mond und Sternen

Sonnenuhr im Barockgarten
Gott sagte: „Am Himmel sollen Lichter sein!“

Er machte die Sonne für den Tag.

Er machte für die Nacht, den Mond und die Sterne.

Und Gott sah, dass es gut war.

„Mach es wie die Sonnenuhr, zähl die schönen Stunden nur“, so lautet ein bekanntes Sprichwort. Was sind Deine hellen und was Deine dunklen Momente? Nimm gerne Zettel und Stift und schreibe Deine Sternstunde des Glücks auf.

erSchöpfung zu Hause: Setze Dich ganz bewusst an einem Sonnentag auf den Balkon, in den Garten oder ans Fenster und spüre für einige Minuten die Sonnenstrahlen auf der Haut.  

Audio - Tag 4 - Von Sonne, Mond und Sternen
Audio - Tag 4 - Gedanken zum Tag

5. Tag - Von Leben in der Luft und an Land

Tierbeobachtungen
Gott sagte: „In der Luft soll sich Leben regen!“ Er machte die Vögel, die über die Erde fliegen; die Großen und die Kleinen.

Und Gott sah, dass es gut war.

Gott sagte: „Auch auf dem Land soll sich Leben regen!“ Er machte die vielen Tiere, die auf dem Land leben. Und Gott sah, dass es gut war.

Er sagte zu den Landtieren, zu den Vögeln und zu den Fischen: „Vermehrt euch! Breitet euch über die ganze Erde aus.“

Ruhe und den Blick auf das Wesentliche findet man bei den Tieren. Beobachte auf Deinem Rundweg, was im Geäst der Bäume, in den Wiesen und Beeten oder im Weiher geschieht.

Was machen die Tiere in der Natur? Was machen wir in und mit der Natur?

erSchöpfung zu Hause: Schau in den Himmel und zähle für 15 Minuten die Vögel, die über Dich hinweg fliegen. Ist es nicht ein Wunder, welche Vielfalt die Schöpfung hervorgebracht hat?

Audio - Tag 5 - Vom Leben in der Luft und an Land
Audio - Tag 5 - Gedanken zum Tag

6. Tag - Vom Auftritt des Menschen

Barfußpfad im Barockgarten
Gott sagte: „Jetzt will ich etwas schaffen, das mir ähnlich ist. Ich will Menschen machen.“

Und er schuf den Menschen nach seinem Bild, Mann und Frau.

Gott sagte zu den Menschen: „Vermehrt euch und breitet euch über die Erde aus! Ich setze euch über die Fische und die Vögel und über alle anderen Tiere.

Ich vertraue sie eurer Fürsorge an.“

Gott sah alles an, was er geschaffen hatte. Und Gott sah: Es war alles sehr gut.

Du bist da! Ein Ebenbild Gottes. Du bist so wie Du bist. Gott nimmt Dich mit all Deinen Hoffnungen, Ängsten, Freunden und Lieben an. Er begleitet Deinen Weg. Er setzt Deine Füße auf weiten Raum. Welcher Weg ist für Dich leicht, welcher fällt Dir schwerer?

erSchöpfung zu Hause: Zieh Deine Schuhe und Deine Socken aus. Laufe bewusst Barfuß durch die Wohnung oder durch den Garten. Fühle die unterschiedlichen Untergründe. Stehe bewusst auf beiden Füßen. 

Audio - Tag 6 - Vom Auftritt des Menschen
Audio - Tag 6 - Gedanken zum Tag

7. Tag - Von Ruhe zu Genuss

Dann ruhte Gott.

Er sagte: „Ich habe alles vollendet. Auch die Menschen sollen einen Ruhetag halten. Sie sollen mich, ihren Schöpfer, preisen.“

So hat Gott Himmel und Erde erschaffen.

Setze Dich in den weitläufigen Park. Nimm Dir Zeit.

Schaue in die Wolken, schaue in die Ferne. 

Werde Dir hier Deiner „erSCHÖPFUNG“ bewusst und finde Deinen Ort der Ruhe und Erholung!

erSchöpfung zu Hause: Wie wäre es mit einem leckeren Kaffee, Deiner Lieblingstee-Sorte oder einem kalten Getränk? Setz Dich an Deinen Lieblingsplatz. Werde Dir hier Deiner "erSchöpfung" bewusst und gönne Dir für einen Moment Ruhe und Erholung. 

Audio - Tag 7 - Von Ruhe und Genuss
Audio - Tag 7 - Gedanken zum Tag

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.